Der Träger "Nörr KIDS-Wir bewegen" steht für:

Unsere wichtigsten Bildungssäulen sind:

Bewegungs­bildung

Sprach­bildung

Inter­kulturelle Erziehung

Partizipation
und Freispiel

geschlechts­bewusste Erziehung

Heilpädagogischer Fachdienst

Was verstehen wir unter Integration bei Nörr Kids?

Für Kinder mit einem besonderen Förderbedarf stehen in unserem Haus für Kinder integrative Krippen- und Kindergartengruppen zur Verfügung. Gleiches wird auch zukünftig in unserer zweiten Einrichtung in München-Freiham der Fall sein.

Bei der integrativen Förderung profitieren Kinder mit und ohne besonderen Förderbedarf gegenseitig voneinander. Jedes Kind bringt seine individuellen Stärken und Ressourcen mit. Wir verbinden Wertschätzung, emotionale Wärme, Echtheit sowie einfühlendes Verstehen miteinander. Das ganzheitliche Annehmen entlastet von überfordernden Erwartungen und ermöglicht ein humanes und verantwortungsvolles Arbeiten miteinander.

Unser Ziel ist es allen Kindern, die unsere Einrichtung besuchen, positive Entwicklungsperspektiven und uneingeschränkte soziale Teilhabe zu ermöglichen.

Aufgaben des integrativen Fachdienstes

Der Fachdienst unterstützt den Prozess der sozialen Einbindung des Kindes in die Kindertagesstätte. In Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Gruppenpersonal der Kindertagesstätte sowie den Eltern, fördert der Fachdienst die aktive Teilhabe des Kindes unter besonderer Berücksichtigung seiner Stärken und Schwächen im Einzelsetting oder in der Gruppe. Der Fachdienst versteht sich ebenso als bedarfsorientiertes Angebot für das pädagogische Personal, welches Integrationskinder betreut. Er hat die Aufgabe das pädagogische Team zu beraten und die Fachkräfte vor Ort zu begleiten.

Bei den Nörr Kids setzen wir uns für eine ganzheitliche Förderung des Kindes ein und wollen schon im Krippen- und Kindergartenalter etwas bewegen!